Ein Mann trägt allein ein Fahrzeug,  nur am Heck anfassend, er tut damit eigentlich Unmögliches

Auf dieser Seite findet Ihr Infos zu Fahrern und ihren Fahrzeugen, die nur mit eigener Kraft Weltrekorde brechen wollen. Ziel unserer Seite ist, zu zeigen, dass solch ein außergewöhnliches Ziel durchaus auch normale Sportler erreichen können. Trotz teilweise sehr professionell anmutender Vorbereitung, echter Profi ist keiner unserer Fahrer.

Neuigkeiten

von Jörg Basler

Stundenrekordduell zwischen Alain Hinzen und Matthias König

Matthias wird eine weiteren Anlauf auf den Stundenrekord wagen. Ziel ist sein eigener Rekord und vor allem die Jahresbestleistung 2014 von Aurélien Bonneteau. Zudem gilt es natürlich den Angriff von Alain Hinzen abzuwehren, der sein Glück am gleichen Tag versucht. Ein Showdown wie es ihn selten gegeben hat. Zwei Aspiranten , die für eine Rekordzeit gut sind, am gleichen Tag auf der gleichen Bahn.

Weiterlesen …

von Jörg Basler

Bilder von der WM & Cyclevision

Bilder von der WM und der Cyclevision in Solten/ Amsterdam  sind online

Weiterlesen …

von Jörg Basler

Matthias König hat einen Stundenweltrekord gefahren

Matthias König hat am 27.6.16 in Büttgen auf der geschlossenen Bahn einen Stundenrekord gefahren

Weiterlesen …

von Jörg Basler

Stundenrekordversuch 26.6.16 in Köln

Matthias König wird morgen am 26.6.2016 versuchen den Stundenrekord (56,696 km/h) von Aurélien Bonneteau anzugreifen. Matthias ist aktueller Weltrekordhalter über 6h mit 61,971km/h - allerdings mit einem anderen Fahrzeug einem Velomobile vom Typ Milan

Dieser Rekord wird auch vom Wetter abhängen, da auf der Albert-Richter-Bahn in Köln gefahren wird, also Daumen drücken. Es steht noch ein anderes Team in den Startlöchern, deshalb versucht Matthias der Erste zu sein. Andere Termine sind aber noch im Hinterkopf, falls das Wetter nicht mitspielt.

Start soll zwischen 10:30 und 12:00 sein. Zuschauer sind willkommen - aber bitte keine Vollversorgung erwarten. Zuschauer die ordentlich anfeuern können, sind besonders gern gesehen.

Weiterlesen …

Droplimits.de wird zu DropLimits.com

Die Website war bisher unter www.Droplimits.de zu finden. Ab jetzt werden neue Inhalte nur noch hier, unter www.droplimits.com, eingepflegt.

Hintergrund ist ein Update der tragenden Software Contao. Dieses Update brannte mir schon mehr als ein Jahr unter den Nägeln, aber meine berufliche Situation (www.baslerbikes.de) hat mir nicht genug Spielräume gelassen, um kurzfristig ein vollständiges Update umzusetzen.

Der Vorteil für den User, Droplimits ist jetzt auch responsiv, d.h. die Anzeige wird für das jeweilige Gerät, mit dem man hier vorbeischaut, optimiert.

Der Nachteil für den die Website Pflegenden, es wurden grundlegende Änderungen durchgeführt, die sich leider nicht automatisch übertragen lassen. Z.B. habe ich im alten System Erweiterungen genutzt, die für das neue System bis heute nicht gepflegt wurden. Leider sind konzeptionelle Änderungen nötig gewesen, um den Verlust zu kompensieren. Links müssen z.B. durch Artikel ersetzt werden. Diese Wiederum brauchen eine Struktur, die die nicht mehr vorhanden Erweiterung für die Links automatisch erzeugt hat. Vielleicht gibt es jemanden der sowas programmieren kann. Ich habe aber niemanden gefunden, der solch einen Aufwand zeitnah und umsonst auf sich nehmen würde (vermutlich könnte er dann auch einfach die nicht mehr gepflegt Erweiterung auffrischen.

Für den Administrator gibt es aber auch Vorteile. Vieles ist jetzt einfacher und übersichtlicher ... wenn denn mal alles übertragen ist. Bis dahin bleibt www.droplimits.de auch noch online. Deshalb auch der Wechsel von ".de" zu ".com", damit "Droplimits" weiter gefunden wird.

Diese Website soll nach wie vor keine Einbahnstraße sein. Helfer sind immer willkommen, ebenso wie konstruktive Kritik ... irgendwann wird man betriebsblind. Ein Korrektiv von außen wird deshalb begrüßt.

Spenden